„Schuld sind die kleinen Sparer“

Wer hat denn bitte sonst das Geld in die Banken getragen und so die Banken gezwungen, an den Investmentbanken das Geld mit Renditen, die über der 15% Marke liegen, zu spekulieren? Und wer bitte hat mit immer höheren Löhnen Mitteleuropa nicht mehr konkurrenzfähig gemacht? Die kleinen Bürger, welche so hohe Löhne hatten, dass sie schon mal einen kleinen Teil an Konsumverzicht, der wegen fehlender Mehrwertsteuereinnahmen grundsätzlich zu verabscheuen ist, Ankäufe ohne Kredit tätigen konnten.

Ach, Sie sind auch einer dieser kleinen Sparer gewesen? Oh, Sie wollten ja nur Zinsen die wenigstens die Inflation abdecken sollten? Wie, keine Bank hat ihnen Sparzinsen angeboten, die auch nur annähernd an die 15% gingen? Dann fragt sich jetzt aber meiner einer mal, woher stammt dann dieses Geld? Und wo ist dieses ganze Geld denn hingekommen, dass Mitteleuropa, alles Länder mit einem kleinen Export- Überschuss, ja wohl verdient haben muss?

Die Griechen haben unser Geld
Klar doch, die Griechen haben einfach über ihre Verhältnisse gelebt. Die haben sowieso keine Lust zu arbeiten und wollen am besten schon mit 40 in Pension gehen. Abgesehen davon, dass in Griechenland sehr viele Reiche sind, die ihr Geld nur ins Ausland schicken. Und Steuern zahlen die Griechen ja auch nicht.

Ach, Sie sind einer dieser Griechen, die derzeit nicht wissen wie sie weiter leben sollen? Eventuell sogar eine der Mütter, die ihr Kind vor ein Kinderheim oder einem Kloster abgelegt haben? Sie meinen also, mit dem vielen Geld seien nur die Banken und die Gehälter der „Staatsdiener“ gerettet worden? So ganz kann dies aber nicht stimmen? Denn der griechische Staat ist immer noch pleite und die Banken stehen grad auch nicht rosig da. Sie meinen, dass die reichen Griechen das Geld bekommen haben?

Die reichen Griechen haben also unser Geld
Na logisch. Die haben sich diese ganzen Rettungsmilliarden unter den Nagen gerissen. Und sie sofort außer Landes geschafft.

Ach, Sie sind so ein reicher Grieche? Und ja, sie haben die letzten Jahre gut verdient. Doch als Sie merkten, dass die Rettung nicht der Wirtschaft Griechenlands zugute kommt, haben Sie schnell alles außer Landes geschafft? Na ja, auch nicht gerade die feine Art, sich an einem Land zu bereichern und dann die Kurve kratzen wenn es bergab geht. Wie bitte? Sie meinen, das geschähe bei uns auch? WAS, die Staatsanleihen von Griechenland wurden gesichert? Woher wollen Sie das wissen? Ach, Sie hatten auch einige? Und wie bitte? Die waren plötzlich wieder was wert? Und wer hat die anderen Anleihen? Ach da gibt es auch viele die Mitteleuropäische Bürger halten? Und die „mussten“ gerettet werden?

Der mitteleuropäische Bürger ist schuld an der Krise
Wusste ich es doch. Die mitteleuropäischen Bürger sind schuld an der Krise. Die Bürger, welche alle diese Unmengen an griechischen Staatsanleihen halten. Und jetzt vom Steuerzahler gerettet werden müssen.

Ach, Sie schon wieder! Was meinen Sie? Sie hatten doch wegen der Lohnkürzungen die notwendig waren, um Mitteleuropa konkurenzfähig zu machen, gar kein Geld, um irgendwas zu sparen, geschweigen denn zu investieren? Ach, Sie meinen, dass müssten dann wohl die Wohlhabenden sein die da investiert hatten? Ach ja, vielleicht die, die uns die Löhne gekürzt haben und dieses mehr an Geld in Staatsanleihen in Griechenland investierten, damit sich die Griechen das auch leisten können, was wir produzierten.

Jetzt hört mal zu Ihr „Eliten“!

Schön langsam wird meiner einer echt sauer. Unser einer hat  auf Lohn verzichtet, um es Euch leichter zu machen, unsere Arbeit besser auf Kredit, den Ihr vergeben habt, verkaufen zu können. Und jetzt bezahlt unserer eins die Verluste, welche Ihr mit dem riskanten Geschäft eingegangen seid?
Meiner einer würde sich eine Kandidatur an Eurer Stelle ernsthaft überlegen!

Er schüttelt nur mehr den Kopf, der Wildweststeirer

Tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.